The Pepper Hill

thepepperhill01

Demnächst wird sich in diesem Blog einiges um ein doch sehr spannendes Thema drehen, von dem ich bis vor kurzem noch so gut wie keine Ahnung hatte: Pfeffer. Mir wurde eine Geschenkbox von The Pepper Hill zum Testen zur Verfügung gestellt und gleich darauf begannen die Fragezeichen in meinem Kopf. Ja, Pfeffer – und was kann man damit alles machen? Es hieß also für mich auf zum nächsten Küchenbedarf um mir gleich mal Mörser und Stößel zu besorgen. Und ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht einige spannende Rezepte parat hätte.

Continue reading

Filofax Update

filofax_update

Seit ich das letzte Mal über meinen Filofax schrieb ist schon einige Zeit vergangen. Mittlerweile hat sich natürlich viel getan und ein neues Jahr steht an. Das heißt: Viel neues, viel um planen, viel neukaufen. Ich dekoriere und bastle ja schon das ganze Jahr seit etwa März an meinem Terminkalender und ich muss wirklich sagen: Seither bin ich sehr viel organisierter und besser im Umgang mit der wenigen Zeit, die ich so habe.

Continue reading

VEGANE BRÖTCHEN

rezept_veganebroetchen_prev

Ich habe letztens die Backup-Dateien eines unendlich alten Blogs von mir durchgesehen und ein vegetarisches Rezept gefunden, welches ich eigentlich immer super lecker fand. Ich dachte mir also – warum das ganze nicht mal in veganer Variante? Und so entstand das Rezept für diese veganen Brötchen.

Continue reading

Yelp Event: WTF is Okonomiyaki?!

Was zur Hölle ist eigentlich Okonomiyaki? Und wo bekommt man das? Diese Frage wurde dem Yelp Elite Team am 28.07.2014 gestellt, mit der Mission auf guten Appetit, denn das Hanage lud zum fröhlichen Food-porner/blogger-treffen ein. Das Hanage liegt in der Pappelallee 19 in Berlin Prenzlauer Berg und zwar versteckt um die Kreuzungsecke!

PhotoGrid_1407264798538

Bei Okonomiyaki handelt es sich (wie drücke man es am besten aus?) um japanische Weiskohl-Omelette-Puffer, welche verschiedene wunschvariierende Zutaten enthalten – und um es mal vorab zu sagen: Im Hanage kann man das!

 

Continue reading

The mighty Bürostuhl

buerostuhl

Ich glaube mit meiner jetzigen Anzahl an überstandenen Lebenstagen hätte ich niemals gedacht, dass sowas wie ein Bürostuhl mal mein Messias sein könnte. Vielleicht eine etwas gewagte Aussage, vor allem wenn man bedenkt, welch glorreichen Feiertage wir gerade zelebrieren sollten, aber murks. Vor meinem Umzug in die neue Wohnung kam ich natürlich auf die unglaublich übersinnliche Idee, all meine Stühle auf einem imaginären Scheiterhaufen zu verbrennen. Gesagt, getan – allerdings fiel mir dann in der doch sehr spartanisch eingerichteten Wohnung auf, dass es doch mehr Sinn macht, seine Arbeiten die sich auf digitale und virtuelle Welten konzentrieren, auf einem Stuhl zu erledigen. Und spätestens an diesem Punkt bestellt man dann mal einen Stuhl. Eine halbe Luxusausführung. Falls jemand einen Namen für den bunten Kollegen da oben hat, bitte immer her damit. Denn diese kleine wundervolle Symbiose auf Polyester und Hartplastik wird bald mein ständiger Begleiter. Liebe,… sozusagen.