Games

gamephilephoto: Schönheit

gamephilephoto_okami

Bei dem Projekt #gamephilephoto geht es, inspiriert vom #cinephilephoto um bestimmte Augenblicke, die einem zu einem gewissen Thema einfallen – diesmal: Schönheit.

Es kam früher ab und zu vor, dass es in meinem Briefkasten klingelte und mich meine Freundin Sophie darauf aufmerksam machte: “Hier, ich schenke dir ein Spiel, dass du unbedingt gespielt haben musst.” Und was befand sich im Briefkasten? Eine Kopie des Spiels Okami. In dem Spiel von Capcom, dass durch seine Cell-Shading-Grafik bekannt ist, begleitet man die Göttin Ameterasu, die sich in Form eines Wolfes befindet und von einem kleinen lüsternen Floh begleitet wird. Ziel des Spiels ist es, den Lindwurm, Orochi, zu besiegen, den die Göttin vor langer langer Zeit bereits ein mal besiegte.

Was genau verbinde ich nun mit diesem Spiel, was mit Schönheit bezeichnet werden könnte? Die Antwort: Alles. Die gesamte Atmosphäre wirkt, als wäre sie frisch mit einem Pinsel gezeichnet worden und auch die Farb-, und Kontrastwelten in Okami bieten ein Szenario, wie es kaum ein anderes Spiel so für mich erzeugte. Ihr solltet euch das Spiel, sobald ihr irgendwie die Möglichkeit dazu habt, ansehen.

Falls ihr mehr über das Projekt erfahren wollt und auch mitmachen wollt, schaut doch einfach mal beim Redmaker vorbei.