Rezepte

Ein toller Sushireis

Wir alle kennen das. Wir wollen gerne und gut, günstig Sushireis kaufen. Am besten hat mir daher bisher thailändischer Klebreis gefallen, aber irgendwie lies der sich nie soooo gut verarbeiten, weil er schnell zu matschig wurde und man das Sushi nie richtig kauen konnte und schneiden lies es sich auch nicht wirklich. Von meinen Lieblingsjapanern lies ich mir erklären, dass sie anderen, standardisierten Rundkornreis verwenden, weil dieser nicht so stark zusammenbappt, trotzdem aneinander hält und trotzdem “locker, luftig” ist. Ein Glück, dass dieser Mann ein Sushimeister ist…

Es mag nicht die professionellste Variante sein, aber der Milchreis-Rundkornreis der Discounterreihe Netto (dem Roten) schmeckt im Direktvergleich genauso wie der Reis des Sushimeisters und einer bekannten Sushikette in dieser Region. Kein Klumpen, jedes Reiskorn klebt aneinander, ohne klebrig zu wirken. So, wie Sushi eigentlich sein sollte. Und für den Preis von 0,49€ pro Packung lässt sich auch nicht meckern. Also solltet ihr hochwertig-wirkenden Reis für günstiges Geld erwerben wollen, habt ihr hier, denke ich, einen super Tipp.