Burger in Berlin

Burger in Berlin #8 – Zsa Zsa Burger

Zsa Zsa Burger – Motzstraße 28 – 10777 Berlin – Facebook Seite

Manchmal hat man Lust auf Hamburger. Und manchmal… überkommt einen dieser spezielle Appetit, ihr wisst schon… Nein, nicht auf Sex, aber trotzdem auf irgendwas außergewöhnlich exotisches. So ging es auch mir und Oli – auf dem Weg zu einem außergewöhnlichen Burger fanden wir uns im Zsa Zsa Burger ein.

Das Zsa Zsa Burger liegt auf der Mitte der Motzstraße, welche direkt an den Nollendorfplatz in Schöneberg mündet.

Das Zsa Zsa Burger ist etwas kleiner, als man am Anfang eher denken mag, deswegen ist es, wenn man nicht allzu spontan ist, besser, hier zu reservieren. Bei allen Burgern kann man zwischen Weiß- und Vollkornbrötchen wählen, dazu kommen dann 200g frisches Fleisch. Hier gibt es nicht nur normale Burger, sondern beispielsweise einen mexikanischen Jalapenos, Guacamole und Manchego oder den ägyptischen mit Feigen, Ziegenkäse, welcher mit Thymian-Honig überbacken wird. Die Burger werden darüber hinaus noch mit Frites, Salat und Kohlsalat serviert. Ein (oder mehr) Blick in die Speisekarte lohnt sich alle mal!

Ich persönlich liebe die Experimente, die man hier mit den Burgern macht. Alles frisch, alles außergewöhnlich und das schmeckt man. Bei meinem Burger, dem Egytian, den man auf dem Bild sieht, hat tatsächlich einfach alles gestimmt. Der Ziegenkäse war nicht zu klebrig, ebenso wie die Feigen.  Das Brötchen war kross und das Fleisch schön saftig. Allerdings ließ Oli verlauten, dass das Fleisch früher grober gewesen sein soll, was es wohl saftiger gemacht hat.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass das Zsa Zsa Burger etwas für all diejenigen ist, die gerne etwas neues ausprobieren wollen, wenn es um Burger geht. Aber auch Liebhaber altbekannter Klassiker kommen hier voll auf ihre Kosten. Wer leckere, preiswerte, selbstgemachte Burger sucht, wird hier auf keinen Fall enttäuscht.

++Besonders geeignet für:
Experimentierfreudige, Salatfreunde

berlinburger08-2